Dreamland Grusel – 20 Ein höllisches Vermächtnis

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Inhalt von "Ein höllisches Vermächtnis"

Seit Anbeginn der Zeit lauert das Böse im Verborgenen, immer wieder versuchen die Mächte der Finsternis die Menschheit zu unterjochen und die Macht zu erlangen. Ob bei der Kreuzigung des Heilands oder den Kreuzzügen im Mittelalter, immer wieder hatten die dunklen Mächte ihre Finger im Spiel. Doch tapfere Menschen gelang es stets die die Mächte der Finsternis zu obsiegen.Im Jahre 1876 versucht Lazarus, der Sohn des Teufels, ein weiteres Mal die Macht über die Welt an sich zu reißen. Doch diesmal gibt es nur einen Menschen, der sich ihm entgegen stellen kann. Er ist der Erbe eines tapferen Templers, dem es schon einmal gelang, Lazarus in seine Schranken zu weisen. Doch der Unglückselige weiß noch nichts von seinem Schicksal. Auf Jonathan Rochester wartet… Ein höllisches Vermächtnis.

Weitere Informationen

  • Reihe: Dreamland Grusel
  • Folgennummer: 20
  • Autor(en): John Baker, Lutz Röder
  • Genre: Horror- / Gruselhörspiel
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • Veröffentlicht: Freitag, 19 Juni 2015
  • Spielzeit: 80 Minuten
  • Sprecher:
    Erzähler Christian Rode
    Jonathan Rochester Christian Stark
    Reverend Malligan Douglas Welbat
    Cynthia Rochester Alexandra Doerk
    Lazarus, der Teufelssohn Martin Kessler
    Otto de la Roche Christian Weygand
    Herman van de Haas Marc Schülert
    Zitatensprecher Hans-Eckart Eckhardt
    Mr. Willis Horst Stark
    Jesus Jannik Endemann
    Legionär Torsten Sense
    Söldner (Mini) Tim Casper
  • Produktionsteam:
    Produktion u. Regie Thomas Birker
    Ausführender Produzent Sebastian Pobot für die Highscore Music GmbH
    Dialogbuch Thomas Birker
    Lektorat Andreas Max
    Musik Alexander Schiborr, Andreas Max & Tom Steinbrecher
    Sounddesign und Endmix Tom Steinbrecher
    Cover Daniel Theilen
    Layout, Typo und Satz Ivo Scheloske

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.