Dreamland Grusel - 46 Die Angst erwacht um Viertel nach acht
Die Reporter Bob und Eileen Voss sind von Graf la Dracu zu einer besonderen Präsentation auf sein Schloss eingeladen worden. Doch was sie erleben, hätten sie sich in ihrer kühnsten Fantasie nicht ausgemalt. Es wird eine Reise mit sehr skurrilen Begegnungen und einem ebensolchen Dialogbuch. Ein... zum Hörspiel
Tony Ballard - 41 Sklaven der Satansdroge
Mr. Silver hatte erfahren, dass ein gefährlicher Kult namens Marbu aus Afrika nach London gekommen sein sollte. Doch was hatte es mit Marbu auf sich? Was verbarg sich hinter dieser afrikanischen Geheimreligion? Marbus Anhänger wollten, dass ein höllisches Buch geschrieben wurde, eine Satansbibel,... zum Hörspiel
Dreamland Grusel - 45 Interferenzen 2
Nachdem Hans Funke sogar einen Hellseher zu den Ermittlungen hinzugezogen hat, droht er alles zu verlieren. Er wird suspendiert und auch in der Familie läuft nicht alles so, wie es sollte. Doch Hans gibt nicht auf. Er setzt alles auf eine Karte, um doch noch dahinter zu kommen, wer der unheimliche... zum Hörspiel
Dreamland Grusel - 44 Interferenzen 1
Eine Mordserie erschüttert Hamburg. Die beiden Polizeibeamten Hans Funke und Christoph Schmidt nehmen die Ermittlungen auf. Doch es gibt nicht die geringste Spur des Mörders und die Presse verspottet die zuständigen Behören bereits. zum Hörspiel
prev
next
Aufnahmen in Hamburg

Aufnahmen in Hamburg

Heute Hörspielaufnahmen für "DreamLand Grusel 46-50" und "Tony Ballard 41-44" in Hamburg.
Es war ein sehr beeindruckender Tag, mit Sprechern die zum ersten Mal bei DreamLand zu hören sein werden und Sprechern die bereits das ein oder andere mal bei uns zu hören waren. Fangen wir mal an mit einer Sprecherin, die für mich Europa Urgestein ist (wie es auch ihr Papa war): Claudia Schermutzki (Danke für die Vermittlung Florian) und einem recht frischen Talent Jonas Fischer. Es war spannend die beiden zu erleben.

Es wurden auch noch ein paar weitere Sprecher aufgennommen: Für unsere neue Hörspielstaffel standen zwei für mich ganz große Hörspiellegenden hinter dem Mikrofon. Zum einen wäre da unsere Stammsprecherin und liebe Freundin Katja Brügger und zum anderen Mr. Peter Kirchberger, der ab jetzt auch zur DreamLand Stammcrew gehört. Welche Rolle? Lasst Euch überraschen. Danke an Euch beide, ihr wart wieder grandios.

Ebenfalls in Hamburg dabei waren die liebe Kerstin Draeger und ihre nicht minder sympathische Tochter Norma. Kerstin gehört seit unseren Anfängen 2005 zu einer der am meisten eingesetzten Sprecherinnen bei DreamLand. Uns verbindet einfach eine Freundschaft zur Familie Draeger, so waren auch bereits Kerstins Tochter Florentine, Kerstins Bruder der ebenfalls allseits beliebte Sascha Draeger und der Vater der beiden die hoffentlich noch lange gesund unter uns bleibende Hörspiellegende Wolfgang Daeger (wobei Kerstin und Sascha auch bereits Kultstatus haben) für DreamLand aktiv. Danke liebe Kerstin und liebe Florentine

Und noch zwei weitere Sprecher haben wir in Hamburg aufgenommen: Das wäre zum einen der sympathischen und coole Patrick Bach und zum anderen Ilka Körting die nach längerer Auszeit seit 2019 wieder als Sprecherin aktiv ist. Beide konnten in jeweils sehr unterschiedlichen Rollen zeigen was sie drauf haben und ich kann nur sagen "Wow, da gibt was auf die Ohren"

Ein großer Dank geht, neben allen Sprecherinnen und Sprechern, auch an Jasmin Ewers und das ganze CSC Tonstudio-Team. Es war ein sehr angenehmes Arbeiten bei und mit Euch!

Coming Soon

Demnächst:

  • DreamLand Grusel 48 - Schattenlose Zeit (Mai)

Zu letzt erschienen:

  • Tony Ballard 41 - Sklaven der Satansdroge (Ende März)
  • DreamLand Grusel 47 - Die Angst erwacht um Viertel nach Acht
  • Tony Ballard 40 - Das Schädelgrab
  • DreamLand Grusel 46 - Es begann an Halloween

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.